FFW – Filz Innovationen seit 1783



FFW – Spezialfilze aus Sachsen



FFW – Filz Innovationen seit 1783



FFW – Spezialfilze aus Sachsen






Eigenschaften von Filz

Durch die vielzähligen Materialeigenschaften von Wolle nutzen die unterschiedlichsten Branchen Filze für ganz individuelle Anwendungsbereiche. Hauptsächlich wird Wollfilz aufgrund der folgenden Kriterien eingesetzt:

 

Elastizität Wollfilz ist dehnbar, druckelastisch und widerstandsfähig, so dass kaum Knitterfalten entstehen.
Isolationsfähigkeit  Zum einen ist Wollfilz schallhemmend, zum anderen isoliert er gegen Hitze oder Kälte. 
Saugfähigkeit Wollfilz ist in der Lage, Flüssigkeiten aufzunehmen und diese wieder abzugeben.
Außerdem gewährleistet die gegebene Polsterung Schutz vor mechanischer Belastung.
Schwerentflammbarkeit Wollfilz ist in der Regel nicht brennbar.
Sogar bei direkter Feuereinwirkung wird der Stoff ab ca. 300 Grad nur verkohlen.
Chemisch unempfindlich Weder Säuren oder Laugen, noch Öle machen Wollprodukten zu schaffen.
So transportieren Filze als Dochte oder Walzen Flüssigkeiten in technischen Prozessen weiter.
Biologisch abbaubar Produkte aus Wollfilz können nach dem Gebrauch problemlos kompostiert werden.
Regenerativ / Nachwachsend Schafwolle ist ein nachwachsender natürlicher Rohstoff. Die Wolle der Schafe wird ca. zweimal im Jahr geschoren und über Auktionen angeboten, typisiert und an Wollhändler verkauft. Wir beziehen unsere Wollen in unterschiedlichen Qualitäten hauptsächlich aus Südafrika, Australien und Neuseeland.

 


Bitte beachten Sie, dass diese Eigenschaften auf Filze aus Schafwolle zutreffen. Bei synthetischen Filzen kann es je nach verwendetem Material zu Abweichungen kommen. Falls Sie sich für unsere Filze aus Kunstfasern interessieren und genauere Informationen zu deren technischen Daten bzw. Eigenschaften benötigen, können Sie uns gern ansprechen.